75 Jahre Befreiung des KZ Auschwitz - Gedenken im Dekanat Bad Neustadt

Das Evangelische Erwachsenenbildungswerk nahm den 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz zum Anlass, um mit einer Reihe von Veranstaltungen der Opfer des Holocaust in besonderer Weise zu gedenken. Dazu waren die Holocaust-Überlebende Sara Atzmon und ihr Mann Uri in das Dekanat eingeladen. Die heute international viel beachtete Künstlerin hatte als Zwölfjährige Vertreibung, Ghetto, Deportation und das Konzentrationslager Bergen-Belsen nur knapp überlebt.
Neben einem Schulprojekt mit dem Titel "Seht, wohin Hass führen kann, gab es einen Gedenkgottesdienst in Bad Neustadt, die Eröffnug einer Ausstellung mit Bildern von Sara Atzmon in Bad Königshofen und einen Gedenkvortrag im Alten Amtshaus von Bad Neustadt.

Eindrücke über die bewegenden Begegnungen mit Sara Atzmon finden Sie in der Bildergalerie

Regionalbischöfin Bornowski besuchte unsere Gemeinden

 Regionalbischöfin Gisela Bornowski besuchte Dekanat und Gemeinden in der oberen Rhön.

„Da wird so viel ehrenamtliches Engagement eingebracht“, so Bornowski. „Das ist klasse!“ 

Im vergangenen Jahr stattete Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm dem Dekanat Bad Neustadt einen Besuch ab. Jetzt konnte Dekan Dr. Matthias Büttner erneut hohen Besuch der Landeskirche begrüßen. Gisela Bornowski, Regionalbischöfin im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg, war für drei Tage in Rhön und Grabfeld zu Gast, um sich ein Bild der insgesamt 14 Pfarreien und 26 Kirchengemeinden im Dekanat sowie vom ehrenamtlichen Engagement wie auch den Sorgen und Nöten der Mitbürger zu machen.
Die große Tour durchs Dekanat führte sie zu Haupt- wie Ehrenamtlichen, zur Arbeit in der Diakonie wie zur Teilnahme an einer Podiumsdiskussion. Und natürlich hat sich Gisela Bornowski Kirchengemeinden vor Ort angeschaut ...

Seiten

Subscribe to evangelisch[br] in der oberen Rhön RSS