Wichtig: So funktioniert die Stimmabgabe bei der KV-Wahl

Derzeit werden von der Landeskirche - zentral von München aus - die Wahlunterlagen zur Kirchenvorstandswahl verschickt.
Sie erhalten ein Anschreiben mit Ihrem persönlichen Wahlausweis, sowie zwei Umschläge und einen Stimmzettel.
Wenn Sie die Briefwahl nutzen, können Sie ab sofort wählen. Eine Grafik wie Sie die Briefwahl richtig durchführen, finden Sie hier bzw. auf der Rückseite Ihres Anschreibens.

Wichtig: Den ausgefüllten Stimmzettel geben Sie bitte in den kleinen blauen Umschlag und verschließen ihn. Dieser verschlossene blaue Umschlag kommt in den weißen Umschlag mit der Aufschrift „Rücksendeumschlag“ zusammen mit ihrem Wahlausweis. Auf dem Wahlausweis ist auch die Postadresse abgedruckt. So können Sie dann gerne ihre Briefwahlunterlagen dem Pfarramt zukommen lassen.

Sie können selbstverständlich, auch wie gewohnt, am Wahltag selber Ihre Stimme im Wahllokal abgeben. Wann Ihr Wahllokal geöffnet hat, erfahren Sie ebenfalls auf dem Wahlausweis, den Sie dann bitte zur Wahl mitbringen.

Besuch des Landesbischofs in der Oberen Rhön

 

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm

Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm besuchte am 4. und 5. Juli 2018 unser Dekanat Bad Neustadt.
Für Bedford-Strohm standen Begegnungen und Gespräche mit vielen Menschen aus Politik, aus der Wirtschaft und aus der Kirche im Vordergrund seines Besuchs.

Am Mittwochabend, 4. Juli feierte der Landesbischof in der vollbesetzten Christuskirche in Bad Neustadt einen Gottesdienst für Gemeindeglieder aus dem ganzen Dekanatsbezirk.
An der Orgel war KMD Thomas Riegler zu hören und Christoph Schindler leitete den Dekanatsposaunenchor.

Die Predigt von Prof. Dr. Bedford-Strohm über 5. Mose 7, 6-12 können Sie hier nachlesen!

 

Im Anschluß an den Gottesdienst war Gelegenheit für die haupt- und nebenamtlichen MItarbeitenden des Dekanatsbezirks im Gemeindehaus zum Gespräch mit dem Landesbischof.
Die Dekanatsbesuche oder "Visitationen" dienen dem Landesbischof in erster Linie dazu, die vielfältige Gemeindelandschaft der bayerischen Landeskirche kennen zu lernen ...

 

Schaut an der schönen Gärten Zier

24. Juni 2018  -  Tag der offenen Gartentür
im Sondheimer "Garten Eden der Rhön"

„Schau an der schönen Gärten Zier und siehe, wie sie mir und dir sich ausgeschmücket haben“, heißt es im bekannten Kirchenlied von Paul Gerhardt. Am Sonntagmorgen, 24. Juni war der Choral im Gottesdienst in der St. Michaelskirche zu hören und lud gleichsam die Gottesdienstbesucher ein, anschließend im Bibelgarten neben der Kirche Besinnung und „Herzensfreude“ zu suchen. Nichts war leichter als dies, grünt und blüht es derzeit doch dort im Übermaß.
Zum dritten Mal war der Bibelgarten am Tag der offenen Gartentür geöffnet. Wenngleich: ...

Auf den Wind gelauscht ...

Auf dem Weg von Urspringen nach NordheimWeg-Gottesdienst am Pfingsmontag

"Luft, die alles füllet" war das Motto des traditionellen Weg-Gottesdienstes am Pfingstmontag in die evangelische Erlöserkirche in Nordheim. Unter diesem Motto lauschte die Gottesdienstgemeinde, zusammen mit Pfarrer Oliver Englert, auf den Wind, der im Brausen des Geistes Gottes in der Pfingstgeschichte seinen Widerhall findet.
Der Weg-Gottesdienst begann in der Kirche in Urspringen und wurde auf dem Weg an vier Stationen fortgesetzt, darunter auch der Bibelgarten in Sondheim, ehe er in der Erlöserkirche in Nordheim seinen Abschluss fand. Nach dem Gottesdienst gab es auch wieder eine leibliche Stärkung.

Seiten

Subscribe to evangelisch[br] in der oberen Rhön RSS