Goldene Konfirmation in Stetten - 2. Juli 2017

Mit einem festlichen Abendmahlsgottesdienst feierten fünf Jubilare von den insgesamt acht Konfirmanden des Jahrgangs 1967 goldenes Konfirmationsjubiläum in Stetten. Vor einem halben Jahrhundert wurden sie in der Dreifaltigkeitskirche von Pfarrer Schreiner konfirmiert. Eine ehemalige Konfirmandin ist bereits gestorben. Pfarrerin Christel Kupfer sagte, ein halbes Jahrhundert Lebensweg sei ein Anlass, dankbar zurückzuschauen, wo man selber auf Wegen und Umwegen Führung und Bewahrung erfahren habe – sozusagen mit den Augen Gottes, die nicht nach Effizienz und Wirtschaftlichkeit fragten. Am Ende des Gottesdienstes ergriff stellvertretend für die Jubilare Dietmar Zink das Wort, bedankte sich mit einer Spende und gab seiner Freude Ausdruck, dass silberne oder goldene Konfirmationsjubiläen wieder stärker ihren festen Platz im kirchlichen Leben bekämen.