Ökumene im Lutherjahr: "Wir brauchen einander"

ERINNERUNG HEILEN   -   Jesus Christus bezeugen
Unterfränkischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst

Ein Zeichen der Hoffnung: Die Ansbach-Würzburger Regionalbischöfin Gisela Bornowski und der katholische Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann überreichen einander die Neuübersetzungen der Lutherbibel und der Einheitsübersetzung.Nachdem deutschlandweit die Deutsche katholische Bischofskonferenz (DBK) und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am 11. März einen zentralen Buß- und Versöhnungsgottesdienst zum Jubiläumsjahr mit Kardinal Marx und Ratsvorsitzenden Bischof Bedford-Strohm in der Michaeliskirche in Hildesheim feierten, fand am 12. März in der Kitzinger Stadtkirche ein unterfränkischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst mit Regionalbischöfin Gisela Bornowski und Bischof Friedhelm Hofmann statt...



Der Gottesdienst stand unter der Überschrift „Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen“ und blickte auf 500 Jahre wechselvolle Geschichte seit den Anfängen der Reformation  zurück.  Bischof Hofmann und Regionalbischöfin Bornowski überreichten sich gegenseitig je eine aktuelle Ausgabe der revidierten Einheitsübersetzung und der revidierten Lutherbibel. In einer Selbstverpflichtung bekundeten beide künftig die grundlegenden Gemeinsamkeiten im Glauben und in der Verkündigung hervorzuheben und in allen Gottesdiensten für die ökumenische Partnerschaft zu beten.

Ökumenebeauftragter KR Pfarrer Andreas Werner aus Mellrichstadt und Ökumenereferent Domvikar Petro Müller trugen gemeinsam Schuldbekenntnis und die Bitte um Vergebung vor. „Die Geschichte der Verletzungen endet nicht, wo die Waffen niedergelegt werden. Wir haben an ihr teil, wenn wir einander in Gedanken, Worten und Werken verachten, verletzen und verurteilen“, so Werner. „Es wurde mehr Mühe darauf verwandt, die Fehler des anderen aufzuweisen als das Evangelium zum Strahlen zu bringen. Diese Gefahr ist nicht gebannt: Auch wir stehen immer wieder der gemeinsamen Aufgabe im Wege, das Evangelium zu verkünden“, erklärte Müller.

 

 

Mehr zum Gottesdienst finden Sie auch auf bayern-evangelisch.de  und in der Presse: Pressebericht Mainpost  
Das Bistum Würzburg hat auch einen Videoclip produziert. Mehr zum Thema "Erinnerung heilen - Jesus Christus bezeugen" finden Sie hier im "Gemeinsamen Wort zum Jahr 2017".

Hier finden Sie einen Rückblick auf den zentralen Versöhnungsgottesdienst in Hildesheim:

„Healing of Memories“ Gottesdienst in Hildesheim
setzt deutliches Zeichen für die Ökumene

  Mit einem gemeinsamen Buß- und Versöhnungsgottesdienst in der Hildesheimer Michaeliskirche haben katholische und evangelische Kirche in Deutschland eine Umkehr von der Jahrhunderte währenden Geschichte gegenseitiger Verletzungen und Abgrenzung vollzogen...  >>