Thüringer Orgelsommer in Oberwaldbehrungen

Die Kirchengemeinde Oberwaldbehrungen feierte Gemeindefest am 11. Juli 2015 zu Gunsten des 277 jährigen Bergkirchleins.

Viele Besucher hatten sich schon ab 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen im Dorf- gemeinschaftshaus gestärkt, bevor um 16 Uhr  - im neuerdings sogenannten Organistengärtlein neben der Kirche -  unter schattigen Bäumen das Orgelkonzert mit Stefan Nusser aus Dessau und dem Männer- quartett "Fracksausen" aus Erfurt begann ...
 Dazu stellte die Firma Hoffmann und Schindler die große Open-Air-Orgel zur Verfügung.
 
 

Heiko Mauchel, Moderator des Männerquartetts überbrachte im Namen des Vorstands des Thüringer Orgelsommers Blumen und Geburtstagsgrüße an den Hauptsponsor des Nachmittags, Christoph Schindler.


Zu Beginn des Konzerts brachte das Quartett ein frühes Werk von Charles Gounod - die Deuxième-Messe - zu Gehör, begleitet von Stefan Nusser an der Orgel.
Hier ein kleiner Ausschnitt:


Abwechselnd zwischen A capella- Gesang und Orgelspiel ging das Programm weiter und spannte einen weiten Bogen von Elgar über Gershwin zu den Comedian Harmonists bis hin zum Abendsegen aus Humperdincks "Hänsel und Gretel".
Viel Applaus und laute Rufe nach Zugaben belohnten die Künstler.

Später unterhielten Feuerwehr und Posaunenchor mit musikalischen Preziosen bis dann am Abend gegen
21 Uhr ein gelungener Tag mit "Andächtigem" von Pfarrer Oliver Englert zum Lied "Der Mond ist aufgegangen" zur Neige ging.


 

Dr. Stefan Nusser am Manual der Open-Air-Orgel