Bibelgarten auf der Landesgartenschau

Bibelgarten Sondheim, Franziskusweg und Auferstehungsweg fanden großes Interesse

Auf der Landesgartenschau in Würzburg steht in Nähe des Eingangs am Belvedere der Schaucontainer des Bezirksverbandes für Gartenbau und Landespflege.
Die neun unterfränkischen Kreisverbände betreuen und „bespielen“ diesen Stand.
In der Woche vom 15. Bis 21. Juli und noch einmal vom 12. Bis 18. August liegt diese Aufgabe beim Kreisverband Rhön-Grabfeld.  Einzelne Vereine haben während dieser Zeit Gelegenheit sich vorzustellen. Am Samstag, 21. Juli wurde der Bibelgarten in Sondheim, der Franziskusweg an der Thüringer Hütte und der Auferstehungsweg in Irmelshausen präsentiert...

Schon in den frühen Morgenstunden wurden die Autos bis „oben hin“ beladen. Neben vielen Fotoausdrucken und Informationsmaterial mussten auch frische Blumen, Kräuter, mit Blüten gefärbter Zucker, Trinkwasser sowie Eier, Milch, Mehl und passende Arbeitsgeräte verstaut werden. Drei Männer und sieben Frauen hatten gerade genug Zeit den Schaucontainer sowie die Fläche davor auszustatten, dann fiel pünktlich um 9 Uhr der Startschuss und das Eingangstor öffnete sich. Da sich hier auch der Busparkplatz befindet, kamen die Besuchergruppen gleich in ganzen Scharen.
Angelockt vom Duft der frisch gebackenen Kräuterpfannkuchen machten zahlreiche Interessierte an dieser Station gleich ihren ersten Halt. Da traf es sich gut, dass auch eine Erfrischung in Form von Minzwasser vorbereitet war. So kam man schnell ins Gespräch und viele Informationen konnten an die Besucher vermittelt werden.

Auch der Videofilm über eine Bibelgartenführung, der im Schauraum abgespielt wurde, lockte zahlreiche Zuschauer an. Dem „Macher“ des Films Rhön-Grabfeld TV kön.info ist es gelungen, durch die eindrucksvollen Aufnahmen die Zuschauer in den Bann zu ziehen. Eine Attraktion war ebenso die Vorführung von Anna Wiebe, der man beim Knüpfen eines Fischernetzes über die Schulter schauen konnte. Ein solches Netz hängt im Bibelgarten und symbolisiert die menschenfischenden Jünger. Der am Nachmittag einsetzende heftige Regen trübte die gute Stimmung am Stand nicht. Die Kinderaktion wurde kurzerhand nach Innen verlegt.

Am Ende eines anstrengenden Tages waren sich alle einig: Die Aktion war ein voller Erfolg, der Einsatz hat sich gelohnt. Zahlreiche Gäste der Landesgartenschau haben angekündigt, dem Landkreis Rhön-Grabfeld mit seinen interessanten Einrichtungen demnächst einen Besuch abzustatten.

Hier finden Sie eine Bildergalerie des Tages ( Fotos: Olaf Sippach) >